gMenu
gMenu
 

Fachtagung Materialermüdung zusammen mit DGM und DVM

Die diesjährige Frühjahrssitzung der DGM/DVM-AG Materialermüdung fand am 5. und 6. März 2020 bei Suisse TP in Neuhausen am Rheinfall statt.

 

23 Vertreterinnen und Vertreter von 8 deutschen Hochschulen aus der Wirtschaft starteten ihre Tagung mit Rundgängen durch die Firmen Russenberger Prüfmaschinen (RUMUL) sowie Suisse TP. Als Gastgeber eröffneten Herr Markus Berchtold (RUMUL) und Herr Günter Bergmann (STP) zusammen mit Prof. Dr.-Ing. Ulrich Krupp (DGM) und Prof. Dr. Gerhard Biallas (DVM) die Fachtagung. Im Anschluss starteten die Vorträge rund um das Thema Materialermüdung. Beispielsweise zum Ermüdungsverhaltens von feldaktiv gesinterten Halbzeugen aus wiederverwerteten Aluminiumspänen oder dem Ermüdungsverhalten im Übergangsbereich zwischen HCF und VHCF von additiv gefertigtem Titanlegierungen.

Mit rund 80 Fachausschüssen, Gemeinschaftsausschüssen und Arbeitskreisen, in denen jedes Jahr über 2.500 Experten zusammenkommen, vernetzt die DGM (Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.) naturwissenschaftlich orientierte Materialwissenschaftler mit ingenieurdominierten Werkstofftechnikern sowie Theorie mit Praxis und Forschung mit Industrie – und das auf höchstem internationalen Niveau.

Der DVM (Deutscher Verband für Materialforschung und -prüfung e.V.) fördert den Wissenstransfer in den Bereichen Strukturintegrität, Materialforschung sowie Werkstoff- und Bauteilprüfung seit 1896. In derzeit zwölf multidisziplinär vernetzten Arbeitskreisen und diversen Veranstaltungsformaten treffen sich Fachleute aus Industrie und Forschungsinstituten, um branchenübergreifend über neueste Forschungsergebnisse zu diskutieren und zukünftige Forschungsziele zu definieren.

Zurück