UV/VIS-PHOTOMETER

"UV/VIS-PHOTOMETER" befindet sich in folgenden Lexika

UV/VIS-PHOTOMETER ist in nachfolgenden Lexika verlinkt, da es in diesen Bereichen auch Anwendung findet

Anwendungsbeispiele befinden sich am Ende dieser Seite

 

Hier noch dynamisch Links zu den Technologieschwerpunkten rein. Vielleicht auch über ein Posts Widget ohne Bild und die Seiten sind da einfach Weiterleitungen?

Suchen
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Wie funktioniert ein Spektrophotometer

Spektrophotometer oder auch Spektralphotometer zerlegen das Spektrum des sichtbaren Lichts in schmale mit etwa 10 bis 20 nm breite Bänder und liefern für jedes einen Lichtstärkewert.

Dazu wird Licht durch ein Prisma und durch einen schmalbandigen Filter in monochromatisches Licht zerlegt und durch die Probe gestrahlt.

Ein Photosensor misst die von der Probe reflektierten Lichtmengen und wertet ihr Verhältnis aus.

Spektrophotometer

Bestimmung von Anionen, Nitrat, Phosphat, Chrom-VI oder Formaldehyd.

UntersuchungsmethodeSpektrophotometer
KurzzeichenUV/VIS-Photometer
Gerätetyp und AusrüstungLange CADAS 100
Shimadzu UV-1650
FunktionsprinzipElement oder Verbindung wird über eine Farbreaktion nachgewiesen. Quantitative Bestimmung über Messung der Farbintensität.
Typische AnwendungenBestimmung von Anionen, Nitrat, Phosphat, Chrom-VI oder Formaldehyd.
Nachweisgrenze0.02 mg/l
Anforderungen an Probe100 ml Lösung
Akkreditierung / ZertifizierungISO17025

 

Beispielanwendungen für die Spektrophotometerie

Spektrophotometerie für Pharma und Chemie

 

Erfahren Sie mehr über unsere Kompetenz im Bereich CRDO

Eine Übersicht weiterer Methoden aus dem Bereich chemische Analytik finden Sie in unserem Lexikon – chemische Analytik

Kontaktieren Sie mich

Patrik Bachmann

Dipl. Chemiker und Experte für Aluminium Oberflächen

Tel: +41 52 551 11 69
Mail: analytik@suisse-tp.ch