Klimaprüfung – Klimawechseltest

Klimaprüfung zur Bestimmung der Beständigkeit von Probekörpern in Wechsel- oder Konstantklimaauslagerungen vom akkreditierten Labor.

"Klimaprüfung – Klimawechseltest" befindet sich in folgenden Lexika

Klimaprüfung – Klimawechseltest ist in nachfolgenden Lexika verlinkt, da es in diesen Bereichen auch Anwendung findet

Anwendungsbeispiele befinden sich am Ende dieser Seite

 

Hier noch dynamisch Links zu den Technologieschwerpunkten rein. Vielleicht auch über ein Posts Widget ohne Bild und die Seiten sind da einfach Weiterleitungen?

Suchen
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Wechsel- und Konstantklimaauslagerung

Bei einer Klimaprüfung ist das Ziel, unterschiedliche Klimakomponenten wie Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit usw. zu simmulieren, um in einem Zeitraffertest die Beständigkeit unter bestimmten klimatischen Bedingungen oder perodisch wechselnden Bedingungen zu prüfen.

Diese Klimaprüfungen oder Temperatur-Wechsel-Prüfungen mit und ohne Zuführung von Luftfeuchtigkeit helfen dabei, die Lebensdauer von Produkten besser abzuschätzen.

ProbenvorbereitungGemäss Absprache
Temperaturbereich-40 bis +180°C
Feuchtebereich10 bis 98% r.F.
PrüfdauerGemäss Absprache
ProbenbeurteilungGemäss Apsprache
 

Beispielanwendungen für Klimaprüfung

Klimaprüfung für Oberflächen

Im Bereich der Oberflächentechnik werden Klimatests eingesetzt, um Beschichtungen wie z.B. Lacke auf ihren Alterungsprozess zu prüfen.

Erfahren Sie mehr über unsere Kompetenz im Bereich Aluminium Oberflächen

Klimaprüfung für die technische SIcherheit

Klimaprüfungen dienen somit zur Qualitätssicherung von Produkten oder zur Simulation von Lager- oder Alterungsprozessen.

Erfahren Sie mehr über unsere Kompetenz im Bereich technische Sicherheit

Eine Übersicht weiterer Methoden aus dem Bereich Umweltsimulation finden Sie in unserem Lexikon – Umweltsimulation

Kontaktieren Sie mich

Christoph Deola

Experte für Umweltsimulation


Tel: +41 52 551 11 51
Mail: umwelt@suisse-tp.ch