VDA Wechseltest

Beurteilung der Korrosionsanfälligkeit eines metallischen Werkstoffs, mit oder ohne Korrosionsschutz, gegenüber zyklischen Korrosionsbedingungen (Salzsprühnebel / Kondenswasser / Raumklima).

"VDA Wechseltest" befindet sich in folgenden Lexika

VDA Wechseltest ist in nachfolgenden Lexika verlinkt, da es in diesen Bereichen auch Anwendung findet

Anwendungsbeispiele befinden sich am Ende dieser Seite

 

Hier noch dynamisch Links zu den Technologieschwerpunkten rein. Vielleicht auch über ein Posts Widget ohne Bild und die Seiten sind da einfach Weiterleitungen?

Suchen
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

VDA-Wechseltest nach VDA 621-415

Beurteilung der Korrosionsanfälligkeit eines metallischen Werkstoffs, mit oder ohne Korrosionsschutz, gegenüber zyklischen Korrosionsbedingungen (Salzsprühnebel / Kondenswasser / Raumklima).

ProbenvorbereitungGemäss Absprache
PrüfkammerErichsen 606 / 1000
Testbedingungen

Ein Prüfzyklus des VDA-Wechseltests dauert 7 Tage und besteht aus:

  • 1 Tag Salzsprühtest nach ISO 9227 NSS
  • 4 Tage Kondenswasser-Wechselklima nach DIN EN ISO 6270-2 AHT
  • 1 Zyklus (Tag) besteht aus einer 8-Stündigen Probenauslagerung bei 40°C / 100 %r.F. Die Proben sind während dieser Zeit betaut. Anschliessend werden die Proben während 16 Stunden bei Raumklima ausgelagert.
  • 2 Tage Raumklima
PrüfdauerGemäss Absprache
ProbenbeurteilungGemäss Apsprache

 

Beispielanwendungen für VDA Wechseltests

Korrosionswechseltests für die technische SIcherheit

Die VDA Korrosionsschutzprüfungen werden vor allem in der Automobil-, Stahl- und Aluminiumindustrie eingesetzt.

Erfahren Sie mehr über unsere Kompetenz im Bereich technische Sicherheit

Eine Übersicht weiterer Methoden aus dem Bereich Umweltsimulation finden Sie in unserem Lexikon – Umweltsimulation

Kontaktieren Sie mich

Christoph Deola

Experte für Umweltsimulation


Tel: +41 52 551 11 51
Mail: umwelt@suisse-tp.ch