Zum Inhalt springen
        • Dr. Benedikt Moser

          Kontaktieren Sie mich

          Dr. Benedikt Moser

          CTO und Material Experte

          Tel: +41 52 551 11 33
          Mail: CTO@suisse-tp.ch

        • Patrik Bachmann

          Kontaktieren Sie mich

          Patrik Bachmann

          Laboratory Manager Chemical Analysis

          Tel: +41 52 551 11 69
          Mail: analytik@suisse-tp.ch

        • Dirk Nusshär

          Kontaktieren Sie mich

          Dr. Dirk Nusshär

          Experte für Oberflächen

          Tel: +41 52 551 11 37
          Mail: oberflaechen@suisse-tp.ch

  • Verpackungs-
    entwicklung
    analysieren, entwickeln, optimieren und
    testen hinsichtlich Barriereeigenschaften

UV VIS – Spektroskopie

Photometrie um Elemente oder Verbindungen über eine Farbreaktion nachzuweisen. Quantitative Bestimmung über Messung der Farbintensität.
UV/VIS spektro - photometrie
Generic filters
Exact matches only

Wie funktioniert die UV/VIS Spektroskopie

Photometrie wir eingesetzt um Elemente oder Verbindungen über eine Farbreaktion nachzuweisen. Das bedeutet eine quantitative Bestimmung über Messung der Farbintensität. UV/VIS-Spektrophotometer oder auch Spektralphotometer setzen sich im Allgemeinen aus zwei Komponenten zusammen: einem Spektrometer, das einen ausgewählten Wellenlängenbereich des Lichts generiert, und einem Photometer, das die absorbierte Menge an Photonen (Lichtintensität) misst, nachdem das Licht der ausgewählten Wellenlänge eine Probe durchstrahlt bzw. bestrahlt hat.

Ein UV/VIS-Spektrophotometer verwendet dabei Licht im UV-Bereich (185-400nm) und im sichtbaren Bereich (400 -700 nm).

Die Generierung eines gewünschten Wellenlängenbereichs erfolgt im Spektrometer, indem das einfallende Licht über eine Kombination von Filtern, Gittern und Spalten (= Monochromatorsystem) zuerst zerlegt wird und dann ausgewählte Wellenlängen durch eine Probe geschickt werden können. 

UV/VIS - Spektro-photometrie bei Suisse TP

UntersuchungsmethodeUV/VIS – Spektroskopie
Gerätetyp und Ausrüstung

Analytik Jena, Specord 200 plus

(GMP qualifiziert)

MessprinzipMessung von Transmission, Absorption und Reflexion fester und flüssiger Proben sowie Farbmessung
Typische Anwendungenu.a. Gehaltsbestimmungen, Reinheitsbestimmungen, kinetische Studien, Abbaureaktionen, Identifikationstests, Farbanalysen, Polymerzusammensetzung bzw. -abbau
BranchenPharma, Lebensmittel, Kosmetik, Petrochemie, Polymerchemie u.a.
Akkreditierung / ZertifizierungGMP; ISO 17025

Beispielanwendungen für die UV/VIS - Spektroskopie

UV/VIS-Spektroskopie ist ein wichtiges Werkzeug in der chemischen Analytik, da es Informationen über die Absorption von Licht in verschiedenen Bereichen des elektromagnetischen Spektrums liefert. Hier sind einige Anwendungen der UV/VIS-Spektroskopie:

  1. Quantitative Analyse: UV/VIS-Spektroskopie ermöglicht die Bestimmung der Konzentration von Substanzen in Lösungen. Durch Messung der Absorption einer Probe bei einer bestimmten Wellenlänge und dem Vergleich mit einer Kalibrierkurve kann die Konzentration des Analyten berechnet werden.

  2. Qualitative Analyse: UV/VIS-Spektroskopie kann verwendet werden, um Substanzen zu identifizieren oder zu bestätigen. Jede Verbindung hat ein charakteristisches Absorptionsspektrum, das als „fingerabdruck“ dient. Durch den Vergleich der gemessenen Spektren mit Referenzspektren können unbekannte Substanzen identifiziert werden.

  3. Strukturuntersuchung: UV/VIS-Spektroskopie liefert Informationen über die elektronische Struktur von Verbindungen. Es kann verwendet werden, um Doppelbindungen, Chromophore oder andere funktionelle Gruppen in organischen Verbindungen nachzuweisen. Durch die Analyse von Absorptionsmaxima und Intensitäten können Rückschlüsse auf die Struktur der untersuchten Substanz gezogen werden.

  4. Reaktionsüberwachung: UV/VIS-Spektroskopie ermöglicht die Echtzeitüberwachung von chemischen Reaktionen. Durch kontinuierliche Messung der Absorption während einer Reaktion können Reaktionskinetik, Umwandlungsraten und Reaktionsmechanismen untersucht werden.

  5. Stabilitätsuntersuchungen: UV/VIS-Spektroskopie wird verwendet, um die Stabilität von Substanzen zu bewerten. Durch die Messung von Absorptionsänderungen im Laufe der Zeit können Zersetzungsreaktionen, Reaktionsmechanismen und Lagerbedingungen untersucht werden.

Diese Anwendungen zeigen, dass die UV/VIS-Spektroskopie ein vielseitiges Instrument in der chemischen Analytik ist und in verschiedenen Bereichen, einschließlich der pharmazeutischen, biologischen, Umwelt- und Lebensmittelanalytik, eingesetzt wird.

Kontaktieren Sie mich

Patrik Bachmann

Laboratory Manager Chemical Analysis

Tel: +41 52 551 11 69
Mail: analytik@suisse-tp.ch